dreadnought

Dreadnought – Offene Beta hat begonnen!

Wer das Sci-Fi-Spiel Dreadnought bislang mangels Betakey nicht spielen konnte, darf nun damit loslegen, denn die Open Beta ist gestartet.
Yager Development kann sehr zufrieden sein. Das Entwicklerstudio aus Berlin arbeitet seit Jahren an dem Science-Fiction-Spiel Dreadnought. Und nachdem vor einigen Wochen die Closed Beta auf der PlayStation 4 gestartet ist, hat das Team aus der Hauptstadt nun die nächste große Neuigkeit zu vermelden: Auf dem PC ist die Open Beta gestartet. Solltet ihr also während der langen geschlossenen Testphase nie die Möglichkeit bekommen haben, in Dreadnought hinein zu schnuppern, dürft ihr das nun nachholen.

Dreadnought ist quasi ein World of Warships im Weltall. Statt mit dicken Kreuzern und Zerstörern über das Meer zu schippern, bekriegt ihr euch hier eben mit nicht weniger gewaltigen Raumschiffen in den Weiten des Weltraums. Dabei habt ihr die Wahl zwischen fünf verschiedenen Schiffsklassen, jedes einzelne der futuristischen Vehikel lässt sich natürlich noch weiter modifizieren. Das Spielprinzip von Dreadnought mag nach den Wargaming-Spielen oder einem War Thunder nicht sonderlich innovativ sein, aber dafür sieht das Multiplayer-Spiel von Yager richtig schick aus – Unreal Engine 4 sei Dank. Und es ist natürlich nochmal was anderes, Raumschlachten auszutragen, als auf dem Wasser zu kämpfen oder mit einem Panzer über weite Wiesen zu rollen.

Dreadnought gibt es auch für die PlayStation 4, dort ist aber erst im April die Closed Beta gestartet. Wer den Titel also auf der Konsole zocken möchte, kommt nach wie vor nicht darum herum, nach der Registrierung auf eine Einladung zu warten. Und falls ihr auf eine Version für die Xbox One gehofft habt: Die wird es nicht geben, wie die Kollegen der PC Games von Yager erfahren haben. Das hat nichts damit zu tun, dass die Berliner nicht für die Microsoft-Hardware entwickeln wollen. Sony hat sich schlicht die Exklusivrechte für den Konsolenmarkt gesichert.

Share this post

No comments

Add yours